3G-Regel in Herford-Mitte

Das Presbyterium der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Herford-Mitte hat entsprechend der Coronaschutzverordnung des Landes NRW und der Corona-Empfehlung der EKvW beschlossen, dass für alle Gottesdienste, Veranstaltungen und Kreise der Kirchengemeinde die 3G-Regel gilt.

Teilnehmen kann also nur, wer geimpft, genesen oder getestet ist. Ein Nachweis der Immunisierung oder des Negativtestes (nicht älter als 48 Stunden) ist erforderlich. (Für Kinder bis zum Schuleintritt ist kein Test erforderlich und schulpflichtige Kinder und Jugendliche gelten als getestete Personen. Bei ihnen gilt der Schülerausweis als Nachweis. Allerdings werden Schüler*innen gebeten in den Schulferien auch einen Testnachweis mitzubringen.)

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Unter der Bedingung der 3G-Regel entfällt der Mindestabstand, die allgemeine Maskenpflicht und die Rückverfolgungspflicht der Kontaktdaten. Singen ist allerdings nur mit medizinischer Mund-Nasen-Maske erlaubt. (Für das Singen und Musizieren in Chören gelten besondere Regeln.)